Textabschnitt des BirdieMatchlogos, Finde deinen Traumjob
DAS JOB-MATCHING-PORTAL FÜR LOGISTIKER
Birdieblog
Aktuelle News zu Jobs in der Logistik-Branche

Was steht im Logistik-Gehaltsreport 2020?

Papiere mit Business-Statistiken und Diagrammen auf einem Schreibtisch
Welche Kernaussagen lassen sich aus dem Logistik-Gehaltsreport 2020 extrahieren?

Hier finden Sie die Kernaussagen aus der aktuellen Gehaltsstudie von BirdieMatch, dem Job-Matching-Portal für Logistiker. Zudem geben die Autoren eine Einschätzung zu den einzelnen Erkenntnissen.

Sieben bemerkenswerte Ergebnisse hat das Team von BirdieMatch für Sie aus dem aktuellen Gehaltsreport zusammengestellt und kommentiert.

Gehaltshöhen spiegeln nicht den Fachkräftemangel wider

In der Logistik wird – wie in anderen Wirtschaftsbereichen auch – über Personalnot und Fachkräftemangel geklagt. Andererseits sind die angegebenen Dotierungen für Vakanzen im Durchschnitt oft niedriger als die angegebenen aktuellen Ist-Gehälter wechselwilliger Talente. An die Wünsche der Talente reichen sie fast nie heran.

Sowohl die Talente als auch die Unternehmen sollten die im Markt üblichen Gehälter (beispielsweise mit Hilfe dieses Reports) realistisch einschätzen. Beide Seiten beklagen sich häufig über entweder zu niedrige Angebote oder zu hohe Forderungen.

Landverkehrs- und Vertriebstalente sind besonders begehrt

Die Gesamtbetrachtung ergibt, dass Talente mit Landverkehrserfahrung besonders gefragt sind. Unabhängig von Verkehrsträgerkenntnissen sind darüber hinaus Talente mit Erfahrungen im Vertrieb sowie im Kundenservice begehrt, gefolgt von solchen mit Kenntnissen in der Zollabwicklung.
Daraus lässt sich ablesen, welche Erfahrungen Talente in Ihren Bewerbungen hervorheben oder kurz- und mittelfristig erwerben könnten, um ihren Marktwert anzuheben. Hier lohnt ein Blick in die detaillierten Auswertungen, da nicht in allen Berufsgruppen die gleichen Skills an erster Stelle stehen.

Sie möchten gern alles über die aktuellen Gehaltstrends, gewünschte Fähigkeiten und gebotene Benefits in der Logistik-Industrie erfahren? Laden Sie den großen Logistik-Gehaltsreport 2020 gratis herunter!

Arbeitgeber haben die Bedeutung der „Heart Skills“ erkannt

Flexible Arbeitszeiten sowie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten führen die Wunschlisten der Talente über ein leistungsgerechtes Gehalt hinaus an. Schon im vergangenen Jahr ließ sich feststellen, dass Unternehmen die Bedeutung von „Heart Skills“ erkannt haben. In diesem Jahr hat die Untersuchung ergeben, dass die meisten Arbeitgeber den Wünschen der Arbeitnehmer in vielen Bereichen entsprechen. Allein das Thema „Home Office“ und in einigen Bereichen die Erfüllung des Wunsches nach einem Firmenwagen bleiben noch hinter den Bedürfnissen der Talente zurück.

Die Spezifizierung der „Heart Skills“ nach Berufsgruppen, Leitungsfunktionen, Alter und Geschlecht der Talente kann Arbeitgebern zeigen, wie sie ihre Angebote noch genauer auf gesuchte Talente zuschneiden könnten. Unternehmen haben so die Möglichkeit, neben einem angemessenen Gehalt gefragte Benefits anzubieten, um Talente für sich zu gewinnen. Wir sind nach wie vor überzeugt, dass „weiche“ Faktoren neben dem Gehalt über die Wahl des Arbeitsplatzes entscheiden.

Digital Natives haben gute Jobchancen – und sind wechselwillig

Je höher die Position, desto mehr Berufserfahrung verlangen die Arbeitgeber in ihren Stellenausschreibungen. Jobs für Einsteiger bieten Unternehmen bei 40 und mehr Prozent der Vakanzen in den Bereichen Customer Support, Operations, Administration und Einkauf.
An einem Jobwechsel sind vor allem Talente zwischen 30 und 39 Jahren interessiert. Auf sie entfallen knapp 35 Prozent der Profile. Knapp 60 Prozent der Talente gehören zu den Generationen Y und Z (geboren ab 1980) und damit zu den Digital Natives. Die Nutzung digitaler Werkzeuge wie etwa des Job-Matching-Portals BirdieMatch ist für sie selbstverständlich.

Sind auch Sie auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung in der Logistik? Als Arbeitnehmer finden Sie mit BirdieMatch Ihren Traumjob - schnell, passend und völlig kostenlos!

Die Gehälter in Ostdeutschland liegen weiterhin unter dem jeweiligen Mittelwert

Wie bereits in den Jahren zuvor haben die Daten ergeben, dass in Ostdeutschland häufig schlechter bezahlt wird als in anderen Teilen der Republik. Ein Gefälle von Süden nach Norden lässt sich dagegen nur selten ablesen.
Es ist daher für beide Seiten sinnvoll, Gehaltsangaben zu nutzen, die nach Regionen differenzieren.

Frauen verdienen meist weniger als Männer und besetzen deutlich weniger als 50 Prozent der Arbeitsplätze in der Logistik

Weibliche Digital Natives sind auch in der Logistik vertretenFrauen werden in vielen Segmenten schlechter bezahlt als Männer. Doch einige Ausnahmen zeigt diese Studie auf: In den Bereichen Operations, Administration und Kundenservice liegen ihre Gehälter sogar leicht über denen der Männer in ähnlichen Positionen.
Eine gleichberechtigte Bezahlung spricht für einen Arbeitgeber. Unternehmen könnten so ihr Image verbessern und sowohl qualifizierte wechselwillige weibliche Talente anziehen als auch die Bindung ihrer Mitarbeiterinnen ans Unternehmen stärken. Auf der anderen Seite könnten Kandidatinnen in vielen Bereichen ihre Wunschgehälter nach oben anpassen.

Der Anteil der Frauen in der Logistik liegt, bezogen auf die für diese Studie ausgewerteten Angaben der Talente, bei 22,2 Prozent. Ein deutlich höherer Anteil ließ sich für folgende Bereiche ermitteln: Mitarbeiterinnen im Bereich Administration: 46,5 Prozent, im Customer Support: 44,4 Prozent, im Einkauf: 41,4 Prozent, im Vertriebsinnendienst: 36,8 Prozent und im Supply Chain Management: 34,4 Prozent. Dagegen liegt der Frauenanteil in Leitungspositionen – abgesehen von Teamleitern (14 Prozent) und Abteilungsleitern (11,2 Prozent) – bei weniger als 10 Prozent.

Fahrer könnten anspruchsvoller sein

Auch im Bereich Fahrer haben wir unterschiedliche Berufsgruppen und Qualifikationen untersucht. Die Ist-Gehälter beispielsweise der LKW-Fahrer liegen leicht über dem Niveau der Angebote.
Wer Fahrer finden möchte, könnte ihnen eine bessere Bezahlung bieten und zudem auf ihre über das Gehalt hinausgehenden Bedürfnisse eingehen. Dazu gehören insbesondere – wie in der Logistik allgemein bekannt – mehr Wertschätzung des Berufsstands und Anerkennung seiner Leistung. Weitere Wünsche hat BirdieMatch untersucht. Im Zuge dieser Analyse fiel auf, dass nur wenige Fahrer Wünsche äußern, die ihren Arbeitsplatz betreffen. Aufgrund der Fahrerknappheit könnten die Talente hier mutiger sein.

Kommentare

Momentan gibt es keine Kommentare

Neuer Kommentar

benötigt

benötigt (nicht veröffentlicht)

optional